Schießen


Auf diesen Seiten finden Sie alle Informationen zum Schießsport bei den Ammerbucher Sportschützen e.V.

Auf dieser Seite finden Sie diejenigen Sportwaffen, mit denen auf der Schießanlage der Ammerbucher Sportschützen geschossen werden kann. Allerdings können die Kleinkaliber-Disziplinen nur auf den Schießanlagen des befreundeten Schützenvereines Wendelsheim geschossen werden.

Ein paar Worte zu Beginn - das sportliche Schießen lässt sich grundsätzlich nach Schießdisziplinen unterteilen, und diese Schießdisziplinen werden ihrerseits nochmals unterteilt in das Schießen mit dem Gewehr und dem Schießen mit der Pistole. Während man beim Pistolenschießen immer im Stehend-Anschlag schießt, so sind dies beim Gewehrschießen bis zu drei unterschiedliche Anschläge und diese sind Liegend, Stehend und Kniend. Abweichend hiervon dürfen z.B. Seniorenschützen auch "Aufgelegt" schießen, d.h. dass das Gewehr auf einer Auflage aufgelegt werden darf. Haben wir bisher die Schießdisziplin nach Art der Waffe bzw. nach dem Anschlag unterteilt, so gibt es eine dritte Art der Unterscheidung, nämlich dem Kaliber der Geschosse. Die Unterscheidung der Munition ist hierbei für uns sehr wichtig. Luftgewehr und Luftpistole treiben die Diabolo-Bleikugel (Kaliber = 4.5mm) mit Pressluft bzw. mit CO2 aus dem Lauf, bei allen anderen Geschossen, z.B. dem Kleinkaliber 5.6mm, wird mit Hilfe eines Zündhütchens in der Patrone ein Pulvergemisch gezündet, welches dann das Bleigeschoss aus dem Lauf treibt. Bei den Ammerbucher Sportschützen ist das Schießen mit großen Kalibern (über 5.6mm) mit dem Gewehr nicht möglich. In der nachfolgenden Tabelle könnt Ihr nun sehen, welche Sportwaffen bei uns geschossen werden können.

Na, neugierig auf mehr? ... dann kommen Sie in den nächsten Tagen an dieser Stelle wieder vorbei.

Luftgewehr

40 Schuss stehend auf 10 Meter sowie 3-Stellung für Schüler und Jugend. Regel nach Sportordnung: 1.10
Waffe: Luftdruckgewehr mit Pressluft bzw. CO2.
Gewicht der Waffe: maximal 5,5 kg.
Munition und Kaliber: Diabolo mit Kaliber 4,5 mm.
Scheiben: Durchmesser der Zehn ist 0,5 mm, Ringabstand zwischen den Ringen ist 2,5 mm.
Entfernung: 10 Meter.
Anschlag: Nur stehend freihändig. Ausnahme sind Seniorenschützen, diese dürfen auch "aufgelegt" schießen.
Programme:
(1) Stehendwettbewerbe: 20 Schuss in 40 Minuten, 40 Schuss in 75 Minuten, 60 Schuss in 105 Minuten inkl. Probeschüsse.
(2) Zusätzlicher Wettbewerb Dreistellungskampf: für Schüler 30 Schuss in 75 Minuten und für Jugend 60 Schuss in 120 Minuten in den Positionen liegend, stehend und kniend (Regel nach Sportordnung: 1.20).

Die folgende Abbildung zeigt ein hochmodernes Luftgewehr der Firma Feinwerkbau. Die Pressluft befindet sich in einer Kartusche direkt unterhalb des Laufes und muss mittels eines Kompressors nach ca. 100 Schuss neu "geladen" werden.
Das Luftgewehr "Feinwerkbau Modell 700 Alu"